Kategorie durchstöbern

Blog On Tour

SpoHo op jöck! Mit dem Heimathafen in Köln, begibt sich die SpoHo in alle Welt. Hier berichten Studierende und Dozierende über Auslandsaufenthalte, von ihren Eindrücken bei sportlichen Großevents oder schildern einfach ihre Erfahrungen außerhalb der Domstadt.

Alles geht, wenn man es will …

“Wie Bitte? Nein, Spanisch kann ich nicht.”…”Oh, und die Bewerbungsfrist für ein Auslandssemester ist schon bald abgelaufen? und Spanisch lernen bis dahin?!”
Puh, warum muss man auch nur alles so weit im Voraus planen? Und genau deswegen, weil lange im Voraus planen nicht unbedingt zu meinen Stärken gehört, sitze ich jetzt in Valencia ohne Auslandssemester über Erasmus, sondern alles auf eigene Faust organisiert. Der Plan: im Sommer arbeiten und Geld sammeln, Flug buchen und im Winter ab in den warmen Süden.
Da ich selber in Griechenland aufgewachsen bin und dies meine erste Reise nach Spanien werden sollte, war ich sehr gespannt darauf die “Nachbarn” auf der Westseite des Mittelmeeres kennenzulernen. ¡Venga , vamos!

Weiterlesen…

Hilse på deg – Grüß dich

 

18. April 2017 16:11 Uhr: Nach einem endlos scheinenden Bewerbungsprozess für ein Auslandssemester in Norwegen, haben wir im April das Go vom International Office bekommen: auf geht’s nach Oslo! Für vier Monate sollte es in den hohen Norden gehen.

11. August 2017 12:25 Uhr: Drei Spohos treffen sich am Flughafen Oslo-Gardermoen und können es kaum erwarten, endlich in die Stadt zu fahren. Die Aufregung ist riesig und voller Vorfreude steigen sie in einen überteuerten Reisebus, der sie in die Innenstadt bringen soll.

Weiterlesen…

Antike und olympische Perspektive

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 10. Sportwissenschaftlichen Olympiaseminars der Deutschen Olympischen Akademie kehren mit vielen neuen Eindrücken an die Sporthochschule zurück.

Im Rahmen des 10. Sportwissenschaftlichen Olympiaseminars hatten zehn Studentinnen und Studenten der Deutschen Sporthochschule Köln die einmalige Gelegenheit, die Wiege des antiken Sports mit all ihren Facetten kennenzulernen. Die Deutsche Olympische Akademie hatte vom 02. bis 10. September 2017 insgesamt zehn Sportfakultäten, Universitäten und Hochschulen aus ganz Deutschland geladen, um gemeinsam auf den Spuren des antiken Sports zu wandeln.

v.l.n.r.: Dorian Aust, Isabella Zillober, Caroline Tisson, Eva Kotschi, Michael Johann, Anna Crumbach, Johannes Klamet, Ansgar Molzberger, Dina Klingmann, Luise Kropff und Maria Schmidt (Foto: privat)

Weiterlesen…