Training, Turnen und Empfang

Heute haben wir zum ersten Mal in der Taekwondo-Halle trainiert. Die Trainingsräume  werden über den ganzen Tag verteilt, an verschiedene Nationen vergeben. Unser Trainingszeitraum war von 9:00-10:30 Uhr. Um zu den jeweiligen Hallen zu gelangen, werden die Athletinnen und Athleten in regelmäßigen Abständen von Shuttle-Bussen vom Universiade-Dorf abgeholt. Die verschiedenen Hallen sind über die ganze Stadt verteilt. Unsere Fahrt dauert ca. 20 Minuten.

IMG_8720
Die Taekwondo-Halle

Die Taekwondo-Halle ist riesig. Heute haben wir allerdings nur einen Bruchteil davon gesehen; nämlich unseren kleinen Trainingsraum, den wir uns mit dem Nationalteam aus Sri Lanka teilten.

Unser Trainingsraum
Unser Trainingsraum

Nach dem Mittagessen (Entenbrust, Salat, Oktopus, Reis, Fladenbrot, Kimchi und süße Reiskugeln mit Wassermelone zum Dessert) fuhren wir in die Turnhalle, wo das Turn-Team heute den ersten Wettkampftag hatte. Gratulation an die Turner zu einem gelungenen Auftritt.

Fabian Hambüchen an den Ringen
Deutscher Turner an den Ringen

Die Turnhalle wurde ebenfalls für die Universiade neu gebaut und ist (Insider für SpoHos) fast so cool wie Halle 21. 😉

Halle für die Tunrwettbewerbe
Halle für die Turnwettbewerbe

Am Abend fand anlässlich der Teilnahme der deutschen Studierendennationalmannschaft an der Universiade, ein Empfang im Goethe Institut Gwangju statt…eine große Ehre für uns Sportlerinnen und Sportler.

Empfang im Garten des Goethe Institut
Empfang im Garten des Goethe Institut
Banner zu Ehren des Studierendenteams
Banner zu Ehren des Studierendenteams

 


Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.