Die außergewöhnliche Fassade des NAWI-MEDI

Von außen sieht der Neubau schon fast fertig aus. Die Gestaltung der Außenfassade zeichnet sich vor allem durch ihre markante Lamellenstruktur aus. Der Ahnungslose Vorbeilaufende fragt sich mit Sicherheit, wieso einige der Lamellen scheinbar wahllos in verschiedene Richtungen gebogen sind. Diese Struktur hat einen besonderen Grund:

IMG_5266
Richtiger Blickwinkel, um die besondere Struktur zu erkennen.

Bei richtiger Position und richtigem Lichteinfall zeigt die Struktur den Verlauf des legendären 100m Sprints von Usain Bolt bei den Leichtathletik Weltmeisterschaften in Berlin (2009). Usain Bolt stellte dabei den aktuellen 100-Meter-Weltrekord von 9,58 Sekunden auf.

Die fünf Stockwerke des Gebäudes symbolisieren fünf Bahnen der Sprintanlage. Die “andersrum” gebogenen Lamellen stellen fünf Läufer dar. Die Länge der hellen Struktur verdeutlicht das aktuelle Tempo des jeweiligen Läufers. Dabei steht eine größere Länge für eine höhere Geschwindigkeit.

Am Ende des Gebäudes (aus der Perspektive des Bildes) sieht man, dass alle Läufer kurz nach dem Start noch eng zusammen liegen und relativ gleiche Geschwindigkeiten haben. Ein paar Meter weiter sieht man die Verteilung im weiteren Verlauf. Es ist erkennbar, dass Usain Bolt (Stockwerk 4) die größte Geschwindigkeit hat und sich bereits vom Läuferfeld absetzt.

Die letzte Struktur, kurz bevor sich der obere vom unteren Teil des Gebäudes trennt, zeigt den Zieleinlauf, bei dem Bolt mit Abstand gewinnt und auch die höchste Geschwindigkeit hat.

IMG_5270
Lamellenstruktur an der Fassade

Auf diesem Bild erkennt man die charakteristische Lamellen-Struktur der Außenfassade. Die Biegung des unteren Teils des Gebäudes ist der Biegung des nahe gelegenen Radstadions nachempfunden.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.